menü schliessen

Referenz

Schutzzonen Rossboden, Chur

1987, 2005 - 2006
  • Hydrogeologie

Für die Pumpwerke Rossboden in Chur waren die bestehenden Schutzzonen sowie das Grundwasser-Schutzareal zu überprüfen und das Schutzzonenreglement zu aktualisieren. Folgende Arbeiten wurden ausgeführt:

  • Grundwassermodellierung
  • Abschätzung der maximalen nutzbaren Grundwassermenge
  • Variantenuntersuchungen für verschiedene Entnahmemengen und Entnahmestandorte
  • Überprüfung der Ausdehnung des Grundwasser-Schutzareals
  • Lokalisieren und bewerten von bestehenden Risikoobjekten / Erstellen eines Gefahrenkatasters
  • Aktualisierung Schutzzonenreglement

Projektdaten

Die Stadt Chur bezieht wesentliche Anteile ihres Trinkwassers aus verschiedenen Quellen in Parpan und Valbella. Die Quellen decken ca. 70% des Trinkwasserbedarfs der Stadt. Den restlichen Teil liefern hauptsächlich die Grundwasserfassungen auf dem Rossboden in Chur. Für Quellfassungen und Grundwasserfassungen müssen Schutzzonen ausgeschieden werden, damit das zu fassende Grundwasser vor Verschmutzungen und Beeinträchtigungen geschützt werden kann.

Besonderheiten

3 vertikale Filterbrunnen im Rossboden Chur mit einer Gesamtleistung bis ca. 20‘000 l/min

Interesse / Bedarf an einem ähnlichen Projekt?

Weitere Projekte Alle Referenzen

  • Hydrogeologie

Quellschutzzonen Zaivias, Lej Alv, Corviglia

Die Dimensionierungen der bestehenden Quellschutzzonen wurde mit Hilfe eines Färbversuchs überprüft und präzisiert.

Weiterlesen
  • Hydrogeologie

Obere Au Chur, Mühlbachverlegung

Hydrogeologische Baubegleitung gemäss kantonalen Auflagen mit Grundwasserüberwachung, Begleitung Aushub und Sohlabdichtung

Weiterlesen
  • Hydrogeologie

Instandsetzung ARA Sot Ruinas Scuol, Hydrogeologische Grundlagen und Massnahmen

Erarbeitung hydrogeologische Grundlagen und Vorschlag Massnahmen zur Grundwasserabsenkung

Weiterlesen